1&1 Jobangebot
Für unseren Standort in Karlsruhe suchen wir ab sofort eine/n:

Security Engineer (m/w/d) - für unsere Marken GMX und WEB.DE

Kennziffer: KA-KBle-1801036

Das sind Ihre Aufgaben:

Wir legen die technologische Basis für den sicheren Betrieb von mehr als 15.000 Servern und über 2.000 Diensten in Ihre Hände. Unterstützen Sie uns dabei, unsere moderne Systemlandschaft noch besser zu schützen und bringen Sie Ihr Wissen und Ihre Erfahrung bei der Erarbeitung von „Ein-Schritt-voraus-Lösungen“ im Security-Bereich ein.

  • Als Ansprechpartner für technische Sicherheit im gesamten Operations-Bereich steht Ihre Tür stets für unsere Teams offen.
  • IT-Projekte begleiten Sie aktiv mit und fungieren dabei als Berater für eine sichere Gestaltung von IT-Architektur.
  • Technische Security Audits und Schwachstellenanalysen führen Sie in jeder Lebenszyklusphase eines Dienstes durch.
  • Die daraus gewonnenen Ergebnisse bereiten Sie zielgruppengerecht auf und koordinieren die Umsetzung der abgeleiteten Maßnahmen.
  • Ihre nachhaltige Arbeitsweise ist der Grundstein für das Aufrechterhalten unseres hohen Sicherheitsniveaus.

Das wünschen wir uns:

Für Sie ist Security ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess, der aktuellen Techniktrends vorauseilt und vor allem von täglicher Lernbereitschaft lebt. Die Aufgabe ist Ihre Motivation. Dieses Profil ist Ihre „Backstage-Berechtigung“:

  • Weitreichende Erfahrung in der Systemadministration oder Entwicklung von Linux Betriebssystemen.
  • Expertise im Aufbau der aktuellen (Internet-)Kommunikationsprotokolle und Technologien.
  • Kenntnis der gängigen Angriffsszenarien gegen Systeme und Applikationen, wie z.B. Denial of Service, Privilege Escalation, XSS, SQL Injection.
  • Skripting- und Programmierkenntnisse in den Sprachen Bash, Python, Ruby oder Go.
  • Ein Plus ist Erfahrung mit Sicherheits-Audits und Zertifizierungen im ISO Bereich.

Ich möchte mich jetzt online bewerben
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird die männliche Sprachform verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung anderer Geschlechter, sondern soll im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen sein.
[en]English Version