1&1 Jobangebot
Für unseren Standort in Berlin suchen wir ab sofort eine/n:

System- und Netzwerkadministrator (m/w/d) - Linuxsysteme

Kennziffer: BE-DanH-1812027

Das sind Ihre Aufgaben:

Das Network Operations Team ist verantwortlich für Design, Aufbau und Betrieb der Netzwerke in den STRATO-Rechenzentren, sowie Design, Aufbau und Betrieb des WAN-Backbones. Das Team administriert die, für die Bereitstellung des Netzwerks erforderliche Server-Infrastruktur und entwickelt Automatismen, um den manuellen Betriebsaufwand gering zu halten.

  • Sie verantworten den Betrieb und die Erweiterung einer sicherheitskritischen und redundanten Server-Infrastruktur auf Basis von Proxmox und KVM.
  • Sie übernehmen außerdem den Betrieb, die Erweiterung und die Performanceoptimierung des Netzwerk-Monitorings.
  • Sie optimieren und erweitern DDoS-Abwehrmaßnahmen.
  • Sie unterstützen bei der Betreuung und Wartung des Hosting-Netzwerks (Cisco, Arista, Juniper) mit den Key-Technologien BGF, OSPF und IPv6.
  • Sie übernehmen die Automatisierung des Deployments von Switches und VMs mit Konfigurationsmanagementtools.

Das wünschen wir uns:

Sie verfügen über mehrere Jahre Berufserfahrung im Bereich System- oder Netzwerkadministration und überzeugen uns zudem durch folgende Eigenschaften:

  • Sie besitzen eine Zertifizierung im Bereich Cisco CCNA, Juniper JNCIP-Zertifizierung oder vergleichbare Kenntnisse.
  • Sie können sehr gute Kenntnisse in Debian Linux, sowie folgenden Softwareprojekten vorweisen: Systemd, Linux Networknamespaces, Iptables, Open VPN.
  • Sie arbeiten stets selbstständig und eigenverantwortlich und sind fließend in Deutsch und Englisch.
  • Sie sind ein sehr flexibler Mensch und lassen sich auch von der Durchführung nächtlicher Wartungsarbeiten und der Teilnahme an einer 24/7 Rufbereitschaft nicht abschrecken.
  • Sie sind bereit, die Sicherheitsprüfung Ü1 zu durchlaufen.

Ich möchte mich jetzt per E-Mail bewerben
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird die männliche Sprachform verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung anderer Geschlechter, sondern soll im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen sein.
[en]English Version