1&1 Jobangebot
Für unseren Standort in Karlsruhe suchen wir ab sofort eine/n:

Legal Privacy Manager (m/w/d)

Kennziffer: KA-LoKa-1809100

Das sind Ihre Aufgaben:

Sie sind Teil des Konzerndatenschutzes und beraten selbständig und umfassend Datenschutzbereiche der Konzernunternehmen, Fachabteilungen und Führungskräfte in datenschutzrechtlichen Fragestellungen. Darüber hinaus sind Sie verantwortlich für die Umsetzung von Maßnahmen zur neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

  • Sie unterstützen die Datenschutzbereiche der Konzernunternehmen und Fachbereiche bei der Umsetzung datenschutzkonformer Prozesse sowie in der Durchführung und Koordination der Umsetzung von Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung.
  • Sie entwickeln Richtlinien und Prozesse für Datenschutzprojekte und organisieren interne sowie extern unterstützte Datenschutzaudits.
  • Sie begleiten IT-Projekte und die Einführung neuer Geschäftsmodelle aus datenschutzrechtlicher Sicht.
  • Sie konzipieren Datenschutzschulungen und Awareness-Maßnahmen für unterschiedliche Zielgruppen und führen diese eigenverantwortlich durch.
  • In dieser Funktion sind Sie erster Ansprechpartner für unsere Fachbereiche, aber auch für Betroffene, Kunden und/oder Datenschutzaufsichtsbehörden zu allen datenschutzrechtlichen Belangen.

Das wünschen wir uns:

Nach Ihrem abgeschlossenen Studium mit juristischem oder technischem Bezug oder einer vergleichbaren Qualifikation haben Sie bereits erste Erfahrungen in datenschutzrelevanten Aufgabenbereichen gesammelt. Zudem haben Sie fundiertes Wissen auf dem Gebiet des deutschen und europäischen Datenschutzrechts erworben.

  • Sie haben Erfahrungen im IT-Projektmanagement, vorzugsweise im Bereich Datenschutz, und dessen praktischer Anwendung in Unternehmen.
  • Sie agieren proaktiv und selbständig, kommunizieren professionell auf allen Hierarchieebenen und behalten auch in komplexen und zeitkritischen Situationen stets den Überblick.
  • Sie besitzen die Fähigkeit zur Einschätzung und Bewertung von Geschäftsprozessen im Hinblick auf bestehende Datenschutzrisiken und können komplexe fachspezifische Sachverhalte einerseits juristisch tiefgründig analysieren, andererseits aber so darstellen, dass auch Nicht-Juristen/innen diese verstehen.
  • Sie haben ein ausgeprägtes Verständnis für unternehmerische Zusammenhänge sowie IT- und Informationssicherheit.
  • Sie sind sicher und souverän im Umgang mit juristischen Datenbanken und haben eine Affinität für Internetanwendungen. Sehr gute MS Office-Kenntnisse, Reisebereitschaft sowie verhandlungssicheres Englisch setzen wir voraus.

Ich möchte mich jetzt online bewerben
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird die männliche Sprachform verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung anderer Geschlechter, sondern soll im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen sein.
[en]English Version